Cefagil

Cefagil ist ein homöopathisches Medikament zur Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen bei Männern und Frauen. Der Wirkstoff des Medikaments ist Damiana (Turnera diffusa) – ein duftender Busch mit gelben Blüten. Es wurde von den Azteken benutzt, um Liebeszungen für Männer und Frauen zu machen.

Cefagil unterscheidet sich grundlegend von allen bisher produzierten Medikamenten zur Behandlung von sexuellen Dysfunktionen. Viele von ihnen sind erstens vor allem für Männer, zweitens sind sie situativ, und drittens beeinträchtigen sie vor allem die Fähigkeit, den Geschlechtsverkehr durch einen Mann, dh die Macht einer Erektion, auszuführen. Darüber hinaus haben die meisten von ihnen Kontraindikationen und sind nicht immer gut verträglich durch den Körper.

Unterscheidungsmerkmale von Cefagil:
• für beide Partner konzipiert
• ist kein einmaliges Stimulans, das nur auf Anforderung verwendet wird, sondern ein langfristige Harmonie in intimen Beziehungen fördert
• trägt zur Normalisierung aller Stufen des Geschlechtsverkehrs bei:
– erhöht das sexuelle Verlangen, sorgt für die Aktivität und die Befriedigung
• aktiviert die stillen Reserven des Körpers und öffnet einen zweiten Wind in der Liebe
• hat keine Kontraindikationen und wird vom Körper gut vertragen

In Übereinstimmung mit den Grundprinzipien der Homöopathie, hilft Cefagil dem Körper, mit dem Problem fertig zu werden. Es beeinflusst das zentrale Nervensystem. Dies fördert die Freisetzung und Aktivierung von Sexualhormonen, die sich auf das sexuelle Verlangen auswirken.

Darüber hinaus verbessert Cefagil Blutzirkulation in den Beckenorgane und erhöht somit die Empfindlichkeit der Genitalien. Dank Cefagil werden sexuelle Lust, die Fähigkeit zum Geschlechtsverkehr und die Freude daran bei beiden Partnern intensiviert.

Sexuelle Empfindungen von Männern und Frauen werden durch das Zusammenspiel vieler Faktoren verursacht, und das ist ein komplexer Prozess. Cefagil, zusätzlich zur Beseitigung der Symptome der physiologischen Ordnung, beeinflusst die psychische Sphäre. Unter dem Einfluss von Cefagil werden die physiologischen und mentalen Prozesse durch den Körper selbst reguliert. So ist bei der Anwendung von Cefagil das Grundprinzip der Medizin voll verwirklicht – um den Patienten zu behandeln und nicht die Krankheit.

Bei der ersten Begegnung mit einem der Ehegatten oder einem Ehepaar erzählen meine Gesprächspartner über Privatsphäreprobleme nicht immer bereitwillig. Nach der Behandlung mit Cefagil, die die Barriere zu überwinden hilft, die zwischen den Ehegatten entsteht, hören solche Sätze wie: „Herr Doktor, ich habe alles in Ordnung.“ Mit Blick auf das glückliches Paar weiß, dass Cefagil das Geheimnis der dauerhaften eheliche Vereinigung trägt und ermöglicht es, Liebe zu machen, sie zu lieben und Spaß hat in ihrem Leben.

Die Wirkung kommt erst nach der regelmäßigen Anwendung. Der Hersteller verspricht das man seine erektile Probleme mit Cefagil mit der Zeit sogar komplett behandeln kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.