Tribulus Terrestris

Die Nutzung natürlicher Produkte zur Behandlung gesundheitlicher Leiden ist vermutlich schon so alt wie die Menschheit selbst. Und wahrscheinlich ebenso alt sind Potenzstörungen und der Wunsch, diesen effektiv entgegenzuwirken. In der klassischen Naturmedizin ist die Nutzung des Erd-Burzeldorns dabei zum Beispiel schon sehr lang bekannt. Allerdings hat die moderne Medizin das Potenzial der sanften Behandlungsmöglichkeiten dieser alten Arzneipflanze erst kürzlich wieder entdeckt. Auszüge dieser Pflanze finden sich deshalb in vielen modernen, pflanzlichen Potenzmitteln. 

Erd-Burzeldorn, Tribulus Terrestris, auch hierzulande als Erdsternchen bekannt, gehört zur Familie der Jochblattgewächse und kommt in den tropischen sowie subtropischen Gebieten in Asien und Afrika vor ebenso wie in Südeuropa und Nordaustralien. Die weit verbreitete krautig wachsende Pflanze ist ausgesprochen robust. Sie wächst in kleinen Gruppen und kann zwischen 10 und 50 Zentimetern groß werden.

Die stachelige Pflanze mit den filzigen Blättern und unscheinbaren gelben Blüten enthält eine Mischung verschiedener Inhaltsstoffe. Dazu zählen neben ätherischen Ölen zum Beispiel Linolsäure, Glykosid, Peroxidase, Tannin und einige mehr, die nur in geringsten Mengen vorhanden sind. Tribulus Terrestris erscheint in verschiedenen Formen und Varianten. Alle werden jedoch in gleicher Form genutzt zur Herstellung von Auszügen, die zur Behandlung von Impotenz eingesetzt werden.

Erd-Burzeldorn zeigt in der modernen Pharmazie ein erstaunliches Potenzial zur Behandlung verschiedener Leiden. Somit kann die Pflanze nachweislich blutdrucksenkende Effekte bewirken. Außerdem ist die pilztötende Wirkung nachgewiesen worden. Doch insbesondere als Nahrungsergänzungsmittel wird es sehr geschätzt, weil es eine Leistungssteigernde Wirkung hat und die Kondition verbessert. Dies ergibt sich dadurch, dass Tribulus Terrestris eine Zunahme der Körpermasse bewirkt. Dieser Effekt wird genutzt, insbesondere zum Muskelaufbau im Sport. Bei männlichen Potenzstörungen wird Tribulus Terrestris ebenfalls häufig eingesetzt und zwar hoch konzentriert in einer Kombination mit ausgewählten anderen potenzfördernden Stoffen. Es ergibt sich damit durch die Nutzung von Erd-Burzeldorn ein gut verträgliches Produkt zur Verbesserung der Symptome männlicher Impotenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.