Viridal

Vielfach wird angenommen, dass vor allem Potenzmittel für Männer ausschließlich in Tablettenform erhältlich sind. Das ist allerdings ein überraschender Fehlgedanke. Es mag sein, dass die großen Namen bekannter Potenzmittel vorzugsweise in Pillenform angeboten werden. Darüber hinaus bietet der Markt allerdings eine erstaunliche Auswahl unterschiedlicher Präparate, die sich durch individuelle Anwendungsformen voneinander unterscheiden.

Viridal ist eines dieser Potenzmittel, dass in einer alternativen Konsumform angeboten wird. Hergestellt wird das rezeptpflichtige Arzneimittel von der deutschen UCB Pharma in der Pfalz als sogenannte Trockensubstanz. Zusammen mit einem passenden Lösungsmittel wird Viridal angeboten in verschiedene umfangreichen Verpackungsgrößen. Der Wirkstoff Alprostadil wird zusammen mit den Begleitstoffen Alfadex, Lactose, Natriumchlorid und Wasser zu einem Wirkstoffgehalt von zehn, zwanzig oder vierzig Mikrogramm in separaten Karpulen dargereicht.

Für die Anwendung von Viridal wird deshalb eine der doppelt gekammerten Karpulen genutzt, um das Medikament in die Hanrröhre einzuführen oder auch direkt in den Penisschwellkörper zu injizieren. Der Wirkstoff Alprostadil führt dort zu einer verbesserten Durchblutung und wirkt so als Unterstützung der sexuellen Erregung.

Die Hinweise zu Anwendung und Wirkung des Herstellers sind dringend zu beachten. Dementsprechend ist zu wissen, dass Alprostadil eine körpereigene Substanz ist, die sich im menschlichen Ejakulat finden lässt. Aus diesem Grund hat es sich bewährt, um beim Anfangsverdacht einer sexuellen Funktionsstörung eine Diagnose zu ermöglichen. In der Folge hat sich Alprostadil bewährt bei der Behandlung verschiedener Formen erektiler Dysfunktionen, die sich aufgrund neurogener, vaskulärer und psychogener Gründe ergeben.

Wie viele synthetisch basierte Arzneimittel ist auch bei der Einnahme von Viridal mit Neben- und Wechselwirkungen ebenso zu rechnen, wie mit Unverträglichkeiten. Deshalb ist die vorherige Absprache mit einem Arzt unverzichtbar, nicht nur zur Ausstellung eines medizinischen Rezepts. Die Einschätzung der gesundheitlichen Folgen, insbesondere für chronisch kranke Patienten und Patienten mit langfristiger Medikamentenbehandlung durch einen Experten, ist darum entscheidend, um Vor- und Nachteile der Nutzung von Viridal sicher bewerten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.