Dokumentarfilm über Potenzmittel

Als beliebtes Mittel gegen Erektionsstörungen zählt heute die kleine Pille Viagra, welche der Pharmaindustrie jährlich 10 Milliarden US Dollar einbringt. Sie etablierte sich zu einer sogenannten „Lifestyle“ Pille, die auch von gesunden Männern eingenommen wird und deren Geschlechtsleben beeinflusst. Der Dokumentarfilm „Viagra Tagebücher“ von Chiara Sambuchi zeigt junge Frauen und Männer, welche offen über ihre Erfahrungen, Ängste und Hoffnungen bezüglich dem Potenzmittel Viagra reden. Sie nehmen sie, um nicht nur im beruflichen sondern auch im privaten Bereich Leistung zu bringen.

Ein mancher hat Versagensängste, weil er durch eine Blasen OP um seine Potenz fürchtet, ein anderer, der Angst hat, im Bett zu scheitern. Dann gibt es noch den überarbeiteten Mann, welcher aufgrund seiner Schichten als Koch psychisch unter Stress leidet und das auch nicht im Bett ausblenden kann.

Das Potenzmittel hilft diesen Menschen durch regelmäßige Einnahme, ihr Selbstbewusstsein zu kompensieren, indem sie völlige Geschlechtsaktivität unter Beweis stellen. Dennoch muss berücksichtigt werden, dass Viagra nicht die Ursache, sondern lediglich die Symptome bekämpft. Manchmal ist es besser, sich Schwächen einzugestehen und auf seinen Körper zu hören, wenn eine Erektionsstörung auftritt. Denn meistens ist das ein Zeichen, dass mit dem Körper oder aber auch mit der Psyche etwas nicht stimmt.
 

Der Dokumentarfilm ist wie ein Tagebuch konzipiert, welcher Seite für Seite in die intimsten Gedanken und Gefühle der Protagonisten hineinblickt, welche regelmäßig die kleine blaue Pille konsumieren. Bei vielen liegt der Grund der Einnahme darin, dass sie etwas psychisch belastet. Mit diesem Film gilt also herauszufinden, ob die Pille hält, was sie verspricht und ob die Männer oder deren Partnerinnen nur Stärken und Vorteile in Viagra sehen, oder auch Schwächen, die das Liebesleben beziehungsweise die Kommunikation des Paares manchmal auf die Probe stellt.
 
 

Potenz Doktor Berichte

 
 
Der Film wurde am 23. März 2016 um 22.45 Uhr auf dem Sender „im Ersten“ gezeigt und kann jederzeit online unter http://www.swr.de/film/23-die-viagra-tagebuecher/-/id=5791128/did=17165916/nid=5791128/i5ouhz/index.html angeschaut werden.

Eine Idee zu “Dokumentarfilm über Potenzmittel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.